AA

Stadtführungen

Mühlacker entdecken – Bürgerinnen und Bürger zeigen ihre Stadt!

Stadtführungen 2023 

Sonntag 18. Juni 2023
Die Senderstadt, die Stadt in der wir leben
Für Neuzugezogene und Alteingesessene

Treffpunkt: 14.00 Uhr
Bahnhofsvorplatz
Dauer ca. 1 ½ Std.
Stadtführerin Doris Ulrich
Kosten: keine, um eine Spende wird gebeten

Ein Spaziergang mit Wissenswertem zur Geschichte unserer Stadt und Geschichten rund um Mühlacker.

Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer O1109.09


Sonntag 18. Juni 2023
Lomersheim in der Nachkriegszeit, das Leben der Kinder

Treffpunkt: 14.00 Uhr
städtischer Enz – Kindergarten, Mühlackerstr. 25
Dauer ca 2 ½ Std.
Stadtführer Rudi Lang
Gebühr: 4,00 Euro, wird direkt vor Ort bezahlt

Eine Tour für Einheimische und Zugezogene, besonders für Eltern, aber auch für Oma und Opa die Ihren Kindern und Enkeln vermitteln wollen wie in der Nachkriegszeit in Lomersheim gelebt, gespielt und gelernt wurde. Und das ohne Fernseher, Smartphone, Elterntaxi und Taschenrechner.
Zielpunkte sind Kindergarten, Schule und Kirche. Besonders aber auch Plätze und Treffpunkte, die damals nicht von der Gemeindeverwaltung kontrolliert und gepflegt wurden. Garniert wird die Tour mit zum Teil selbst erlebten Geschichten und Anekdoten, aber auch mit Informationen über Lomersheim.

Hinweis: die Strecke führt teilweise über längere Treppen

Weitere Termine für Gruppen oder Familien können direkt mit Stadtführer Rudi Lang vereinbart werden.

Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer O1109.06




Mittwoch 5. Juli 2023
Über den Löffelstelzweg zum Urgetreide
Aus Gartenschaubeitrag wird Genießer-Spezialität

Treffpunkt 17.00 Uhr
Waldensersteg/ bei Restaurant EssEnz, Philipp Bauer Weg 5
Dauer ca. 2 Std
Stadtführer Manfred Rapp

Von der kleinen Gartenschau 2015 ist manch positives geblieben: wie z. B. Enzgärten-Anlagen, Veranstaltungen, Themenwege…
Dieser Rundgang führt über den Löffelstelz-Themenweg hinab nach Dürrmenz. Dort werden an drei Stellen kleine Getreideschaufelder besichtigt, welche sich aus dem Gartenschaubeitrag „Dürrmenzer Urfelder“ entwickelt haben.
Dazu muss man wissen, dass sich aus diesem Gartenschaubeitrag eine, inzwischen großflächig angebaute Getreidesorte entwickelt hat. Die experimentellen Schaufelder in Dürrmenz dienen zur weiteren Sortenentwicklung.
Bei der Besichtigung erfahren Sie die facettenreiche Entstehungsgeschichte des „Enzgärten Dickkopf Dinkelweizen“ sowie grundsätzliches zum Getreide und dessen Gesundheitswertigkeit.

Näheres bei Manfred Rapp, Tel.: 07041- 45026
Dauer des kostenlosen Spaziergangs ca. 2 Std.


Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer O1109.07




Sonntag 9.Juli 2023
Uhland und der Silberschatz
Auf romantischen Spuren durchs Heimatmuseum

Treffpunkt 14.00 Uhr
Heimatmuseum in der historischen Kelter Mühlacker
Stadtführer Manfred Rapp

Kurze Themenführung mit Stadtführer Manfred Rapp, der in die Kleidung des Ludwig Uhland geschlüpft ist und nach der Epoche Romantik, Vormärz und Revolution Ausschau hält.

Ludwig Uhland, der berühmte Dichter und Politiker hatte kurzzeitig Kontakt zu Mühlacker. Das ist durch den Briefwechsel mit seinem Romantiker- Freund Justinus Kerner literarisch bezeugt.
Diesmal stattet Uhland dem Heimatmuseum Mühlacker einen Besuch ab. Er wundert sich zunächst, wieso seinem Freund Kerner kein Ausstellungsraum gewidmet ist, entdeckt dann aber doch so manches seiner Epoche. Besonders interessant erscheint ihm ein Silberschatz, gefunden am Erlenbach …

Näheres bei Stadtführer Manfred Rapp, Tel.: 07041- 45026

Das Museum ist von 14-17 Uhr geöffnet. Eintritt und Führung sind kostenlos.

Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer O1109.08


Sonntag 10. September 2023
Lomersheim in der Nachkriegszeit, das Leben der Kinder

Treffpunkt: 14.00 Uhr
städtischer Enz – Kindergarten, Mühlackerstr. 25
Dauer ca 2 ½ Std.
Stadtführer Rudi Lang
Gebühr: 4,00 Euro, wird direkt vor Ort bezahlt


Eine Tour für Einheimische und Zugezogene, besonders für Eltern, aber auch für Oma und Opa die Ihren Kindern und Enkeln vermitteln wollen wie in der Nachkriegszeit in Lomersheim gelebt, gespielt und gelernt wurde. Und das ohne Fernseher, Smartphone, Elterntaxi und Taschenrechner.
Zielpunkte sind Kindergarten, Schule und Kirche. Besonders aber auch Plätze und Treffpunkte, die damals nicht von der Gemeindeverwaltung kontrolliert und gepflegt wurden. Garniert wird die Tour mit zum Teil selbst erlebten Geschichten und Anekdoten, aber auch mit Informationen über Lomersheim.

Hinweis: die Strecke führt teilweise über längere Treppen

Weitere Termine für Gruppen oder Familien können direkt mit Stadtführer Rudi Lang vereinbart werden.

Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer P1109.00


Sonntag, 24. September 2023
Die Senderstadt, die Stadt in der wir leben
Für Neuzugezogene und Alteingesessene

Treffpunkt: Bahnhof Mühlacker (Nähe Taxistand)
14.00 – ca. 16.00 Uhr
Stadtführer Rudi Lang
Kosten: keine, um eine Spende wird gebeten

Erfahren sie interessantes und wissenswertes über Mühlacker, bei einer Tour entlang der Bahnhofstraße. Beginnend am Bahnhof bis zum Rathaus.
Vorbei an vielen Geschäften und wichtigen Gebäuden die bedeutsam für die Entwicklung der Innenstadt waren und noch sind.
Aber auch mit Blick zu Schulen, Kirchen, Stolpersteine, Rathaus, Heimatmuseum, Enzgärten, ehemaliges Mühlehofgelände und die Burgruine Löffelstelz.
Sie erleben das heutige Mühlacker und erfahren wie sich vieles in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten entwickelt hat. Ergänzt werden diese Infos mit historischen Fotos. Dazu kommen auch einige kleinere Geschichten die die Vergangenheit wieder aufleben lassen.


Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer P1109.01


Samstag, 30. September 2023
Die Geheimnisse der römischen villa rustica in Mühlacker-Enzberg

Treffpunkt: 14.00 Uhr
Villa rustica in Mühlacker Enzberg
Dauer ca. 1 ½ Std.
Stadtführerin Edelgard Gressert-Seidler
Kosten; keine, Spenden erwünscht


Unsere Zeitreise beginnt ca.120 Jahre n.Chr. hier im Enztal zur röm. Kaiserzeit. Allein die Vorgeschichte, die zur Entdeckung und Erhaltung der villa führte ist eine spannende Geschichte. Die Besiedelung des Enztales dauerte ca. 200 Jahre, bis zu den Alamannen-Einfällen 260 Jahre n.Chr. Das heutige Mühlacker weist zahlreiche Funde aus. Im Stadtmuseum kann ein Teil dazu angesehen werden.
Bei einem Rundgang durch die villa kommen wir den Bewohnern dieser repräsentativen villa näher. Bei der archäologischen Ausgrabung im Jahr 2000 kamen erstaunliche Spuren und Hinterlassenschaften zu Tage. Lauter freigelegte Geheimnisse! z.B. Brandspuren, Umbauten, terrassiertes Herren- haus, Köpfe einer Jupitergigantensäule, zugeschüttete Keller und Brunnen, Mostbecken, Pflanzenreste, wer lebte hier, und..und..und. Ich als Bautechnikerin und ehemalige Ausgräberin konnte hautnah dieses Abenteuer mit erleben und wurde vom Bazillus Archäologie bis heute infiziert. Durch das Zeigen einzelner Themenpunkte ergibt sich letztendlich ein Gesamtbild aus dieser fast 2000 Jahre zurückliegenden Zeit. Heute ist das Villengelände ein Archäologischer Park, am Enztal-Radweg gelegen und für Jedermann zugänglich.

Die Führung findet bei jedem Wetter statt, die Wege sind nur bedingt barrierefrei.
Parkmöglichkeiten finden Sie in der Heilbronner Straße oder Werkstraße.


Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer P1109.05



Sonntag, 08. Oktober 2023
Mühlhausen an der Enz – ein Dorf und seine Menschen

Treffpunkt: 14.00 Uhr am Rathaus in Mühlhausen an der Enz
Dauer ca. 2 ½ Std.
Stadtführer Rudi Lang
Kosten: 4,00 Euro p.P., diese sind vor Ort zu bezahlen

Mühlhausen, der kleinste Stadtteil von Mühlacker, wunderschön gelegen an den Enzschlingen, bietet außer einer langen Geschichte auch einige außergewöhnliche Schicksale. Menschen, die im Ort geboren oder einige Zeit ihres Lebens dort wirkten, brachten das kleine Dorf über Jahrhunderte, bis in unsere heutige Zeit immer wieder ins Gespräch.
Von gläubigen Pfarrern, einem genialen Ingenieur und einem abartigen Massenmörder, wird eingebettet in einem Rundgang mit Dorfgeschichte, erzählt.
Die Führung ist für Erwachsene.
Wir gehen auf Asphalt, Schotter – und Wiesenweg, deshalb ist gutes Schuhwerk für unsere ca. 2,5 km lange Strecke empfehlenswert.

Für Gruppen können mit dem Stadtführer Rudi Lang weitere Termine vereinbart werden, Tel. 07041/5436


Anmeldung über vhs Mühlacker –Kursnummer P1109.02




Samstag: 4.November 2023,
KPD-Mitglieder und Verfolgte des Naziregimes

Treffpunkt: 14.00 Uhr villa Emrich, Schulerweg 1, Mühlacker
Dauer ca. 2 Std.
Stadtführerin Christiane Bastian-Engelbert
Gebühr: keine, Spende erwünscht


Theodor Louis Hettler, Ernst Berties: Herausgeber des „Roten Senders“ 1932, KPD-Mitglieder und dadurch Verfolgte des Naziregimes.
Eventuell anschließender Besuch der Stolpersteine in der Schillerstraße 11, Mühlacker

Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer P1109.03


Engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mühlacker haben sich auf den Weg gemacht und die Besonderheiten ihrer Heimatstadt erforscht. Die Ergebnisse werden in der Stadtführungsreihe „Mühlacker entdecken – Bürgerinnen und Bürger zeigen ihre Stadt“ vorgestellt.
Das ganze Spektrum der Stadtführungen in Mühlacker finden sie auf der Homepage der Stadt Mühlacker unter www.muehlacker.de Weitere Informationen über das Rathaus Mühlacker,
Telefon 07041 876-10 oder trsmsstdt-mhlckrd.

Unsere Stadtführer bieten verschiedene Themenstadtführungen als sogenannte Indoor-Führungen an. Insbesondere für Gruppen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind oder auch im Winterhalbjahr bei einem Treffen mit Jahrgangskameraden, in den Altenkreisen oder auch Seniorenheimen. Sprechen Sie uns an, teilen Sie uns Ihre Interessen mit und wir finden gemeinsam einen attraktiven Programmpunkt für Ihre Aktivitäten.

Bitte beachten Sie:

Anmeldungen zu den Stadtführungen, soweit nichts anderes angemerkt ist jeweils über die VHS Mühlacker - Sie können sich auf verschiedene Weise anmelden:

  • online: vhs.muehlacker.de
  • schriftlich: Schicken Sie uns Brief oder Postkarte mit Ihrer genauen Anschrift und Telefonnummer und teilen Sie uns Ihre Kursauswahl unter Angabe der Kursnummer mit.
  • telefonisch: Die MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle nehmen Ihre Anmeldung gerne entgegen. Rufen Sie einfach an! Telefon 07041/876-300/302/303.
  • per Fax: Faxen Sie uns Ihre Kursauswahl und vergessen Sie nicht, Ihre genaue Anschrift mit Telefonnummer anzugeben. Fax-Nr.: 07041/876-319
  • persönlich: Kommen Sie vorbei. Unsere Geschäftsstelle befindet sich in der Bahnhofstraße 15, 75417 Mühlacker. Wir beraten Sie gern!
  • per e-mail an folgende Adresse: vhsstdt-mhlckrd.

Nachtwächterführungen in Dürrmenz

Ein Rundgang in den Abendstunden mit dem Nachtwächter durch die Ortsmitte von Dürrmenz. Der Weg führt uns vorbei an historischen Gebäuden, die einst Gasthäuser waren oder noch heute existieren. Dabei erfahren wir die Aufgaben und Pflichten des Nachtwächters.
Terminabsprache für Führungen ab 5 Personen bitte direkt über Stadtführer Rainer Wallinger, Telefon 07041 5959.

Führungen auf der Burgruine Löffelstelz

Die Burgruine Löffelstelz ist von April bis 3. Oktober an Sonn- und Feiertagen zur Besichtigung von 14 – 17 Uhr geöffnet.
An anderen Tagen ist die Burg durch das nach innen gewölbte Tor einsehbar.
Unsere Burgwächter informieren Sie gerne und freuen sich auf Ihren Besuch auf der Burg.
Nachfrage zu Führungen bitte unter Heimatmuseum Mühlacker, Telefon 07041 876-325 oder bei Stadtführer Rainer Wallinger Telefon 07041 5959.

Mit dem Schütz (Dorfbüttel) laufen!

Vom Rodhaus iwer d’Äschagass en d’Bech

Wir gehen über die Kieselbronner Straße bis zur Waldstraße und über die Bachstraße zurück. Die Führung gibt einen Überblick der Dorf- und Stadtgeschichte Enzbergs von der Gründung der Burg bis zur Neuzeit.

- Dauer: ca. 1,5 Stunden, absolut barrierefrei
- Gruppengröße: 5 bis 25 Personen
- Anmeldung und Terminabsprache bei Rainer Wallinger, Telefon 07041 5959 oder E-Mail rnrwllngrwbd 
Die Führung ist kostenlos, Spenden erwünscht.

Von der Burg zum Rathausplatz

Eine Zeitreise führt mit dem Schütz von der Burg in Enzberg über den Kirchberg hinab zum Rathausplatz. Die Führung gibt einen Überblick der Dorf- und Stadtgeschichte Enzbergs von der Gründung der Burg bis zur Neuzeit.

- Dauer: ca. 1,5 Stunden. Die Führung ist zwar barrierefrei, aber sie beinhaltet steile Abschnitte (Kirchberg).
- Gruppengröße: 5 bis 25 Personen
- Anmeldung und Terminabsprache bei Rainer Wallinger, Telefon 07041 5959 oder E-Mail rnrwllngrwbd 
Die Führung ist kostenlos, Spenden erwünscht.

"Mühlhausen an der Enz - ein Dorf und seine Menschen" - ein Pietist-Germanist-Pionier und ein Massenmörder

Mühlhausen, der kleinste Stadtteil von Mühlacker, wunderschön gelegen an den Enzschlingen, bietet außer einen langen Geschichte auch einige ganz außergewöhnliche Schicksale.
Menschen, die im Ort geboren oder einige Zeit ihres Lebens dort wirkten, brachten das kleine Dorf über Jahrhunderte bis in unsere heutige Zeit immer wieder ins Gespräch. Von gläubigen Pfarrern, einem genialen Ingenieur und einem abartigen Massenmörder wird, eingebettet in einen Rundgang mit Dorfgeschichte, erzählt.

- Dauer: ca. 2,5 Stunden. Die Führung ist für Erwachsene, gutes Schuhwerk ist aufgrund der Streckenführung empfehlenswert.
- Gruppengröße: bis ca. 20 Personen
- Anmeldung und Terminabsprache bei Rudi Lang, Telefon 07041 5436
- Kosten: 4 Euro





Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie über das Rathaus Mühlacker:
07041 876-10
trsmsstdt-mhlckrd