1
2
3
4
5
6
7

Kinderbetreuung

Allgem. Infos
Kindertagespflege
Mehrgenerationenhaus
Kleinkindbetreuung
Kindergartenbetreuung
Ganztagesbetreuung

Allgemeine Informationen über die Kinderbetreuungsangebote in Mühlacker

Eine gute frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung legt den Grundstein für die eigene Entwicklung sowie die erste gesellschaftliche Teilhabe und ist zugleich Schlüssel für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Stadtgebiet stehen unterschiedliche Betreuungsangebote zur Verfügung.

Der Tagesmütterverein Enztal e.V. vermittelt gut geschulte Tageseltern. Tagespflegepersonen betreuen Kinder ab 8 Wochen individuell nach den persönlichen Anforderungen.

Im Mehrgenerationenhaus finden die Kleinsten auch stundenweise ohne Anmeldung, aber auch regelmäßig unter der fachlichen Aufsicht von Tagespflegepersonen Betreuung.

23 Kindertageseinrichtungen in unterschiedlicher Trägerschaft mit individuellen Konzepten und unterschiedlichen Öffnungszeiten sorgen für ein breites institutionelles Betreuungsangebot für das Betreuungsalter zwischen sechs Monaten und der Einschulung, mit oder ohne besondere Herausforderungen.

Es stehen Gruppen mit

  • Regelbetreuung (tägliche Betreuung am Vormittag und an ein bis drei Nachmittagen mit Mittagspause)
  • Betreuung mit Verlängerter Öffnungszeit (täglich durchgängige Öffnungszeit von 6 bis 7 Stunden) und
  • Ganztagsbetreuung (tägliche Betreuung mit mindestens 7 Stunden täglich)
  • als familienergänzendes Angebot zur Verfügung.


ACHTUNG:

Da sich die Rahmenbedingungen (z.B. Gebührenerhöhung zum 01.01.2017 bzw. 01.09.2017) geändert haben, ist es zwingend notwendig für betreuungssuchende Kinder einen Vormerkbogen auszufüllen und somit den Aufnahmewunsch zu bestätigen. Das Vormerkformular finden Sie hier.

Bis spätestens zum 01.03. eines Jahres müssen Kinder zukünftig für das kommende Kindergartenjahr vorgemerkt werden (Bsp. 01.03.2017 für das Kindergartenjahr 2017/18), um bei der Planung berücksichtigt werden zu können. Dieses ist in der von den Eltern ausgewählten Einrichtung abzugeben. Die Zusage für den Platz erfolgt 4 Monate vor der geplanten Aufnahme (z.B. 01.05.2017 für 01.09.2017 oder 01.09.2017 für 01.01.2018). Spätere Vormerkungen können bei vorhandenen Platzkapazitäten berücksichtigt werden.

Bei der Vergabe von Plätzen in städtischen und kirchlichen altersgemischten Kindergartengruppen werden Plätze an Kinder im Kindergartenalter (3 Jahre bis Einschulung) bevorzugt vergeben. Sollten darüber hinaus Plätze zur Verfügung stehen, werden diese für Kinder zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr zur Verfügung gestellt.

Haben mehr Kinder an einer Betreuung interessiert, wie Plätze zur Verfügung stehen, so werden weitere Kriterien (z.B. alleinerziehend, Stundenumfang der Berufstätigkeit) angewandt. Die Berufstätigkeit bzw. Selbständigkeit ist nachzuweisen. Ein entsprechendes Formular für Berufstätige bzw. Formular für Selbständige kann heruntergeladen werden. Dieses ist 6 Monate vor der gewünschten Aufnahme in der Einrichtung vorzulegen.

Tagesmütter Enztal e.V.

Der Tagesmütter Enztal e.V. ist als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe zuständig für die Beratung und Unterstützung von Tagespflegepersonen und Eltern im gesamten Enzkreis.
Wir vermitteln Betreuungsplätze und bilden jährlich neue Tageseltern aus. Aktiven Tagesmüttern und -vätern bieten wir darüber hinaus jährliche Weiterbildungskurse an.
Der Tagesmütter Enztal e.V. ist anerkannter Bildungsträger des Bundesverbandes für Kindertagespflege und Mitglied im Landesverband für Kindertagespflege in Baden-Württemberg.

Für Eltern: Beratung, Vermittlung und Begleitung
Wir unterstützen Eltern bei der Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz für ihr Kind und informieren sie über alle rechtlichen, finanziellen und formellen Besonderheiten der Kindertagespflege.
Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der Betreuung von Kindern durch Tagesmütter oder Tagesväter vor und nehmen Ihren individuellen Betreuungsbedarf auf. Vor der Vermittlung informieren wir Sie insbesondere auch über die finanzielle Förderung durch den öffentlichen Träger und setzen uns anschließend mit der oder den für Sie in Frage kommenden Tagespflegepersonen in Verbindung.
Auch nach der Vermittlung stehen Ihnen unsere Sozialpädagogischen Fachkräfte bei Unklarheiten oder Fragen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Für (zukünftige) Tageseltern: Beratung, Vermittlung, Qualifizierung und Weiterbildung
Wir informieren, beraten und begleiten Tagespflegepersonen im gesamten Enzkreis.
Als anerkannter Bildungsträger qualifizieren wir Sie nach bundesweiten Standards entsprechend dem Curriculum des DJI (Deutsches Jugendinstitut) im Umfang von 160 Unterrichtseinheiten. Außerdem bieten wir unseren aktiven Tagespflegepersonen ein umfassendes Weiterbildungsprogramm zu unterschiedlichen pädagogischen aber auch rechtlichen Themen, sowie eine gesonderte praxisbegleitende Qualifizierung für die Tagespflege in externen Räumen.
Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt führen wir regelmäßige Hausbesuche durch und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihrer Pflegeerlaubnis. Unsere sozialpädagogischen Fachkräfte stehen Ihnen bei Fragen und Unsicherheiten persönlich bzw. telefonisch zur Verfügung.

Tagesmütter Enztal

Kontakt

Tagesmütter Enztal e.V.
Bahnhofstr. 118
75417 Mühlacker
07041 8184711
info@tagesmuetter-enztal.de
www.tagesmuetter-enztal.de

Sprechzeiten:
Montag – Donerstag
8.30 – 11.30 Uhr

Träger

Jugendamt Enzkreis (Landratsamt)

Erteilung der Pflegeerlaubnis
Finanzielle Förderung
Zähringerallee 3
75177 Pforzheim
07231 308-9275

jugendamt@enzkreis.de
www.enzkreis.de

 
Werner Kunstetter

Geschäftsführer:
Herr Werner Kunstetter

  • Ansprechpartner für (zukünftige) Kooperationspartner und Gemeinden
  • Fragen zur Finanzierung, politisches Engagement/ Lobby-Arbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit, Repräsentation
 
Sandra Parise

Büroleitung:
Frau Sandra Parise

  • Fragen zu Vereinsmitgliedschaft, Mitgliedsbeiträgen und Kursgebühren
  • Erste allgemeine Informationen zur Kindertagespflege
  • Verwaltung und Koordination
 
Jenny Gösche

Qualifizierungsfachkraft:
Frau Jenny Gösche

  • Erstinformationsgespräche für (zukünftige) Tagespflegepersonen
  • Organisation und Durchführung von Qualifizierungs- und Weiterbildungskursen
  • Ansprechpartnerin für externe Referentinnen und Referenten
 
Anke Beuchle

Sozialpädagogische Fachkraft:
Frau Anke Beuchle
(Teamleitung, Betreuung der Gebiete Ost I und Süd)

 
Miriam Deckenbach

Sozialpädagogische Fachkraft:
Frau Miriam Deckenbach
(Fachbereich Externe Räume)

 
Sandra Stern

Sozialpädagogische Fachkraft:
Frau Sandra Stern
(Betreuung der Gebiete Ost II, Nord und West)

  • Beratungsgespräche für Eltern
  • Vermittlung und Begleitung von Betreuungsverhältnissen
  • Hausbesuche, Ersteinschätzung der Tagespflegepersonen
 

Alles Weitere rund um das Thema Tagesmütter Enztal e.V. finden Sie unter der oben aufgeführten Homepage.

Die Kinderstube

im Mehrgenerationenhaus Mühlacker
Flexible und verlässliche Kinderbetreuung

 

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“
(Afrikanisches Sprichwort)

Unser Leitbild:

Mehrere Generationen unter einem Dach – diese Lebensform ist in unsere Gesellschaft nicht mehr oft zu finden. Die wenigsten Menschen bleiben ein Leben lang am selben Ort und das Familienleben in Deutschland ist vielfältiger geworden.
Nachbarschaften und Gemeindestrukturen haben sich verändert und das familiäre Netz zur Betreuung und Unterstützung wird grobmaschiger.
Aus diesen Gedanken, den Zusammenhalt und den Austausch verschiedener Lebensalter zu stärken, sind die Idee und der Begriff MEHRGENERATIONENHAUS entstanden. Es geht nicht um das gemeinsame Wohnen aller Generationen unter einem Dach, sondern um ein nachbarschaftliches Netzwerk, in dem sich Jung und Alt begegnen, füreinander da sind und voneinander lernen. So ist seit Januar 2008 in den Räumlichkeiten des Seniorenzentrums St. Franziskus ein offener und lebendiger Treffpunkt entstanden – das Mehrgenerationenhaus Mühlacker. So bieten wir u.a. im Bereich von Integration und Bildung eine flexible und verlässliche Kinderbetreuung, Hausaufgabenbegleitung, Ferienbetreuung und eine internationale Mutter-Kind-Gruppe an.
Das Mehrgenerationenhaus Mühlacker wird finanziell durch das Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser und die Stadt Mühlacker gefördert.

Mehrgenerationenhaus Mühlacker

Kontakt

Leitung des Mehrgenerationenhauses Mühlacker:
Frau Alexandra Rapp

Mehrgenerationenhaus Mühlacker
Erlenbachstr. 15
75417 Mühlacker
07041 9534-0

rapp.a@keppler-stiftung.de

Leitung der Kinderstube Mühlacker:
Frau Sylvia Dilger

Mehrgenerationenhaus Mühlacker
Erlenbachstr. 15
75417 Mühlacker
07041 9534-27
0172 6828696

Träger

Seniorenzentrum St. Franziskus
Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung
Erlenbachstr. 15
75417 Mühlacker

 

Angebote:

1. Flexible Kinderbetreuung in der Kinderstube:

Wir bieten eine altersgerechte, flexible, stundenweise und qualifizierte Betreuung ab dem Babyalter in einer kleinen Gruppe an. Die Eltern können nach Bedarf, z.B. aufgrund von Arzt- und anderen privaten Terminen, zur eigenen Entlastung oder zur Unterstützung von sozialen Kontakten ohne vorherige Anmeldung ihr Kind zur Betreuung bringen. Sie schließen mit uns keinen Vertrag ab, sondern sie nutzen ganz individuell dieses Angebot. In einer schriftlichen Anmeldung werden alle relevanten Informationen notiert.

Die Betreuung wird durch ein Team von sieben qualifizierten Tagespflegepersonen (Tagesmüttern) sichergestellt. Eine Tagesmutter darf gleichzeitig bis zu fünf Kinder betreuen. Eine Eingewöhnungsphase ist selbstverständlich möglich.

Öffnungszeiten der Flexiblen Kinderbetreuung
Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr (ohne vorherige Anmeldung)
Andere Betreuungszeiten sind möglich, aber nur nach vorheriger Anmeldung.

Außerdem stellt das Mehrgenerationenhaus Mühlacker seine Räumlichkeiten für eine verlässliche Kinderbetreuung zur Verfügung, die von qualifizierten Tagespflegepersonen mit entsprechender Pflegeerlaubnis genutzt werden können.

2. Verlässliche Kinderbetreuung in der Kinderstube:

Die Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen richtet sich direkt an Eltern als alternative Betreuungsform. Die zuständige Tagesmutter trifft mit den Eltern persönlich eine schriftliche Vereinbarung, in der alle Einzelheiten der Betreuung und der daraus resultierenden Kosten geregelt sind. Eine Förderung über das Jugendamt als Träger der öffentlichen Jugendhilfe ist möglich. Voraussetzung dafür ist die Berufstätigkeit beider Elternteile. Die Förderung über die wirtschaftliche Jugendhilfe ist nicht einkommensabhängig.
Grundsätzlich erfolgt eine klar pädagogische und vertragliche Zuordnung eines einzelnen Kindes zur jeweiligen Tagespflegeperson. Die Tageskinder haben ein überschaubares Betreuungsumfeld, in dem sie ihre Gemeinschaftsfähigkeit als auch ihre Eigenständigkeit gut entwickeln können.

Öffnungszeit der Verlässlichen Kinderbetreuung
In individueller Absprache mit der betreuenden Tagesmutter

Was uns leitet, ist der selbstverständliche Umgang der Generationen untereinander.
So besuchen z.B. die Kinder aus der Kinderstube mit ihrem Bobbycar die Bewohner des Seniorenzentrums und die auf das Bett angewiesenen alten Menschen in ihren Zimmern. Junge Menschen gestalten Frühstück für an Demenz erkrankte Bewohner und begleiten sie bei Ausflügen und Spaziergängen. Das Miteinander bestimmt unser Tun: Wir wollen die Neugierde dafür wecken, dass es sich lohnt, sich für andere Menschen einzusetzen und ihnen Zeit und Zuwendung zu schenken.

Lage der Einrichtung:

Das Mehrgenerationenhaus Mühlacker ist im Erdgeschoß des Seniorenzentrums St. Franziskus angesiedelt, liegt zentral in der Stadtmitte und ist doch ruhig am Erlenbach/Brunnenwiese gelegen (neben der AOK bzw. Parkplatz Goethestraße).

Räumlichkeiten:

Neben einem großen Spielzimmer dürfen die Kinder und Tagesmütter auch die Küche und die anderen Räume des Mehrgenerationenhauses nutzen. Unsere Kinderstube ist mit baby- und kindgerechten Spielmaterialien, Puppen- und Kuschelecke, Kinderküche und Kaufladen, Fahrzeugen aller Art, Bastelmaterialien und einem großzügigen Außenbereich ausgestattet. Für die Kleinen gibt es einen Wickeltisch, für die Größeren zwei Toiletten mit Waschbecken. Neben einer Garderobe steht auch ein kleiner Raum mit Bett als Schlafmöglichkeit zur Verfügung. In der voll ausgestatteten Küche können jederzeit Mahlzeiten zubereitet oder aufgewärmt werden.

Außenbereich:

Das Mehrgenerationenhaus Mühlacker bietet einen großzügig angelegten Außenbereich, ausgestattet mit Schaukeln, Trampolin, Sandkasten, kleiner Wippe, Rutsche sowie einer großen Rasenfläche zum Ballspielen und Toben. Es gibt viel Platz um mit den kleinen Fahrzeugen wie Laufrädern, Rollern, Bobby-Cars, Traktoren oder Fahrrädern umher zu fahren. Der Garten wird gleichzeitig von den alten Menschen des Seniorenzentrums genutzt.

Bindung und Bildung:

Sichere Bindung beeinflusst maßgeblich das Lern- und Bildungsverhalten. Hierfür den geeigneten Rahmen zu geben und wichtige Impulse zu liefern, ist der Bildungsauftrag der Tagespflegepersonen. Es gibt feste Bezugspersonen, Rituale und hohe Gestaltungsmöglichkeiten in einem überschaubaren Rahmen.
Wir bemühen uns stets um einen partnerschaftlichen, ehrlichen und vertrauensvollen Umgang mit den Eltern. Dies beginnt schon in der Eingewöhnungsphase. Die Eltern werden in die Arbeit einbezogen und dürfen jederzeit ihre Vorstellungen zur Betreuung äußern. Der kontinuierliche und offene Kontakt ist unerlässlich um auf die Bedürfnisse aller Beteiligten einzugehen. Entwicklungsschritte und besondere Ereignisse werden in einem Übergabebuch festgehalten.

Gebühren und Betreuungsangebot:

Betreuungsform

Kosten pro betreutem Kind

 

Regelbetreuung
Montag bis Freitag
(9.00 – 12.00 Uhr)
ohne Anmeldung

Verlängerte Öffnungszeit
Nur nach vorheriger
Anmeldung

Individuell vereinbarte Betreuungszeiten mit der jeweiligen Tagespflegeperson

Flexible Kinderbetreuung
für jedes Kind in der Familie

 3,00 EUR

 3,00 EUR

 

Verlässliche Kinderbetreuung

 

 


1 Kind in der Familie

 

 

2,32 EUR
bei Förderung über die wirtschaftl. Jugendhilfe

2 Kinder in der Familie

 

 

1,71 EUR
bei Förderung über die wirtschaftl. Jugendhilfe

3 Kinder in der Familie

 

 

1,17 EUR
bei Förderung über die wirtschaftl. Jugendhilfe

4 Kinder in der Familie

 

 

0,47 EUR
bei Förderung über die wirtschaftl. Jugendhilfe

Schließtage:

Weihnachten 2016/17: 27.12.2016 bis 05.01.2017
Weihnachten 2017/18: 27.12.2017 bis 05.01.2018

Weitere Informationen zur Einrichtung finden Sie im Internet.

Kleinkindbetreuung (0 - 3 Jahre)

In den letzten Jahren haben sich Alltag sowie Lebensentwürfe von Familien gewandelt. Es steht außer Zweifel dass Kleinkinder von frühen Gruppenerfahrungen unter guten Rahmenbedingungen für ihre eigene Entwicklung profitieren. Eine gute frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung legt den Grundstein für die erste gesellschaftliche Teilhabe und trägt zugleich für eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei.

Auch im Stadtgebiet Mühlacker stehen grundsätzlich verschiedene Betreuungsangebote für unter Dreijährige bereit.

Tageseltern betreuen Kinder ab 8 Wochen individuell nach den persönlichen Anforderungen. Im Mehrgenerationenhaus finden die Kleinsten auch stundenweise ohne Anmeldung, aber auch regelmäßig unter der fachlichen Aufsicht von Tagespflegepersonen fachliche Betreuung.

In der Kinderbetreuung Rabennest e.V. können Kinder ab 6 Monate Betreuung in Kinderkrippen finden.

Da die Betreuung von zwei bis dreijährigen Kindern in den städtischen, konfessionellen und des Johann-Christoph-Blumhardt-Kindergartens in altersgemischten Kindergartengruppen erfolgt, ist dort die mögliche Aufnahme von den zur Verfügung stehenden Plätzen nach den Zusagen an die Drei- bis Sechsjährigen abhängig.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über alle Einrichtungen in Mühlacker, die Kleinkindbetreuung anbieten:

Mehrgenerationenhaus Mühlacker

Die Kinderstube im Mehrgenerationenhaus Mühlackersiehe auch separater Reiter oben)
Flexible und verlässliche Kinderbetreuung – für Kinder ab 6 Monate

Tagespflege

Tagesmütter Enztal e.V. – für Kinder ab 8 Wochen

Freie Träger

Kinderbetreuung Rabennest e.V. – für Kinder ab 6 Monate
Johann-Christoph-Blumhardt-Kindergarten – für Kinder ab 2 Jahre

Konfessionelle Träger – für Kinder ab 2 Jahre

Evangelischer Kindergarten St.-Andreas-Gemeinde
Evangelischer Kindergarten Paul-Gerhardt-Gemeinde
Evangelischer Kindergarten Großglattbach
Katholischer Kindergarten St. Josef
Evangelischer Kindergarten Friedrich-Münch
Evangelischer Kindergarten Hummelberg

Städtische Einrichtungen – für Kinder ab 2 Jahre

Städtischer Kindergarten „Sonnenschein“
Städtischer Kindergarten „Villa Kunterbunt“
Kindertagesstätte „Pusteblume“
Städtischer Kindergarten „Regenbogen“
Ganztageskindergarten „Storchennest“
Integratives Kinderhaus „Villa Emrich“
Städtischer Kindergarten „Schneckenhaus“
Städtischer Kindergarten „Kleine Strolche“
Städtischer Hiller-Kindergarten
Kindertagesstätte „Senderhang“
Kindertagesstätte „Max und Moritz“


Vormerkformular

Bescheinigung zur Vormerkung

Bescheinigung der Selbständigkeit

Kindergartenbetreuung in Mühlacker

In den 23 Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet Mühlacker werden in unterschiedlicher Trägerschaft mit unterschiedlichen Konzepten und Öffnungszeiten für Kindergartenkinder Betreuungsangebote vorgehalten.

Es stehen Gruppen mit

  • Regelbetreuung (tägliche Betreuung am Vormittag und an ein bis drei Nachmittagen mit Mittagspause)
  • Betreuung mit Verlängerter Öffnungszeit (täglich durchgängige Öffnungszeit von 6 bis 7 Stunden) und
  • Ganztagsbetreuung (tägliche Betreuung mit mindestens 7 Stunden täglich)

als familienergänzende Betreuung zur Verfügung.

Vormerkformular

Satzung der Stadt Mühlacker über die Erhebung von Benutzungsgebühren

 
 
 
 

Ganztagesbetreuung in Mühlacker

Viele Eltern und Alleinerziehende gehen ganztags einer Beschäftigung nach. Kinder und Beruf zu vereinen ist hierdurch nicht immer ganz einfach und kann sich als Herausforderung gestalten. Damit Sie sich tagsüber Ihrem Beruf widmen können, bietet die Stadt Mühlacker in verschiedenen Einrichtungen, die sich über das gesamte Stadtgebiet verteilen, ganztägige Betreuung an.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick. Nähere Informationen zu den einzelnen Einrichtungen erhalten Sie mit dem Mausklick auf den dazugehörigen Link.

Tagespflege

Tagesmütter Enztal e.V. – für Kinder ab 8 Wochen (» siehe auch separater Reiter oben)

Freie Träger

Kinderbetreuung Rabennest e.V. – für Kinder ab 6 Monate

Aus Kapazitätsgründen kann Kindergartenkindern nur dann ein Platz in Aussicht gestellt werden, wenn bereits eine Betreuung im Krippenbereich erfolgte.

Für die Vormerkung und Fragen (z.B. Kosten) wenden Sie sich bitte direkt an den Verein.

Kommunale Einrichtungen

Städtische Kindertagesstätte „Senderhang“ – für Kinder ab 2 Jahre

Städtische Kindertagesstätte „Max und Moritz“ – für Kinder ab 3 Jahre

Kindertagesstätte „Pusteblume“ – für Kinder ab 2 Jahre

Städtischer „Enzkindergarten“ – für Kinder ab 2 Jahre

Städtischer Ganztageskindergarten „Storchennest“ – für Kinder ab 2 Jahre

Kosten in städtischen Einrichtungen

Im Gegensatz zu den Gebühren für Regelbetreuung und Betreuung mit Verlängerten Öffnungszeiten sind die Gebühren im Ganztagsbereich einkommensabhängig. Damit Sie eine erste Vorstellung zu den für Sie entstehenden Betreuungskosten bekommen, finden Sie die Gebührentabelle hier.

Ansprechpartner

Die Koordination der Ganztagsplätze in städtischen Einrichtungen erfolgt zentral. Senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Vormerkformular an:

Stadt Mühlacker
Amt für Bildung und Kultur
Frau Schneider
Kelterplatz 7
75417 Mühlacker

sschneider@stadt-muehlacker.de

Eine Vormerkung für einen Platz in einer unserer Ganztagesbetreuung soll mindestens ein halbes Jahr im Vorfeld erfolgen.
Eine Zusage erfolgt frühestens vier bis fünf Monate im Voraus.

Für Fragen steht Ihnen

Frau Schneider
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der
Telefonnummer 07041 876-246 zur Verfügung

Vormerkformular


Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadtverwaltung Mühlacker · Kelterplatz 7 · 75417 Mühlacker · Telefon 07041-876-10 · Telefax 07041-876-321 · stadt@muehlacker.de