1
2
3

Stadt Mühlacker festigt durch Beitritt bei der AGFK-BW ihr Engagement für den Radverkehr

16.04.2019

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) begrüßt die Stadt Mühlacker als neuestes Mitglied.

Mühlacker hat sich für die weitere Radverkehrsförderung viel vorgenommen. Das Fahrrad soll auf den täglichen Wegen seiner Bewohner etabliert werden. Damit es als modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel wahrgenommen und vermehrt genutzt wird, möchte Mühlacker zum einen vorhandene Radwege sicherer machen, aber auch die Verbindung von ÖPNV und Radfahren fördern sowie ein besseres Radverkehrsnetz durch mehr Abstellmöglichkeiten, geeignete Radwege und Beschilderung schaffen. Das langfristige Ziel ist es, die genutzten Verkehrsmittel, im sogenannten „Modal Split“, in Richtung Fuß- und Radverkehr zu verschieben. Dabei soll die Mitgliedschaft in der AGFK-BW nicht nur für praktische Anregungen für Baumaßnahmen und verkehrsrechtliche Anordnungen sorgen, sondern auch den Erfahrungsaustausch mit anderen vergleichbaren Kommunen weiter vorantreiben.

Durch die Mitgliedschaft in der AGFK-BW ist die Stadt Mühlacker ihrem Ziel, „Fahrradfreundliche Kommune“ zu werden, einen Schritt nähergekommen. Denn die Landesauszeichnung ist an die Erfüllung verschiedener Kriterien geknüpft: eine fahrradfreundliche Infrastruktur zu schaffen, sich politisch für die Rad- und Fußverkehrsförderung zu engagieren, die Verknüpfung von Fahrrad und ÖPNV zu fördern und Serviceleistungen für Radverkehr sowie Fahrradtourismus einzurichten. Eine Kommune, die den Fuß- und Radverkehr bei Quartiersplanungen mitdenkt, wird zu einer attraktiven Stadt der kurzen Wege: Ärzte, Supermärkte, Schulen – alles lässt sich schnell, sicher und gesund erreichen.

Die AGFK-BW steht den Kommunen auf diesem Weg zum Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune“ als starker Partner zur Seite. Sie schafft eine wertvolle Basis durch entsprechende Vorlagen - nach dem Prinzip „Zentral entwickeln, vor Ort einsetzen“: Dazu gehören Beratung und Hilfestellung bei allen Fragen rund ums Thema Rad- und Fußverkehrsförderung, Förderung des Erfahrungs- und Informationsaustausches durch Fachseminare und der Einsatz für eine gemeinsame und einheitliche Öffentlichkeitsarbeit ihrer Mitglieder – denn als Team kann man zahlreiche Vorhaben viel schneller realisieren.


Weiterführende Informationen
Zum Mitgliederprofil von Mühlacker: https://www.agfk-bw.de/verein/stadt-muehlacker/

Die AGFK-BW e. V.
Die Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) ist ein Netzwerk von über 70 Städten, Landkreisen und Gemeinden. Unterstützt und gefördert vom Land, wollen die Kommunen das Radfahren als selbstverständliche, umweltfreundliche und günstige Art der Fortbewegung fördern, mehr Menschen sicher aufs Rad bringen und ihnen die Freude am Radfahren vermitteln.

Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadtverwaltung Mühlacker · Kelterplatz 7 · 75417 Mühlacker · Telefon 07041-876-10 · Telefax 07041-876-321 · stadt@muehlacker.de