1
2
3

Corona-Verordnung - Notbetreuung für Kinder in Kindertageseinrichtungen - Stand 18.5.2020

Vorsichtige Öffnung der begrenzten Kindertagesbetreuungsplätze für weitere Personengruppen im reduzierten Regelbetrieb

Gemäß Corona-Verordnung ist der reguläre Betrieb von Kindertageseinrichtungen bis zum Ablauf des 15.06.2020 weiterhin untersagt.
Der Betrieb ist jedoch gestattet für Kinder die zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung wie bisher berechtigt sind. Darüber hinaus können bis zur Höchstgrenze von maximal der Hälfte der bisherigen Kapazität die Plätze in den Kindertagesstätten belegt werden nach den Kriterien der Stadt.

Mit der jüngsten Anpassung der Corona-Verordnung des Landes wird eine vorsichtige Öffnung der begrenzten Kindertagesbetreuungsplätze für weitere Personengruppen begonnen. Bevorzugt erhalten auch weiterhin die Kinder von Erziehungsberechtigten einen Betreuungsplatz, die zur kritischen Infrastruktur gehören.

Sollten Sie Betreuung für Ihr Kind wünschen und unter die weiteren Personengruppen fallen, die nach der neuen Verordnung einen Betreuungsplatz bekommen können, so teilen Sie uns bitte den Wunsch nach Betreuung zeitnah durch eine ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung für die Notbetreuung während der Corona-Krise mit und legen Sie die erforderlichen Nachweise bei.
Ein Bedarf muss bekannt sein, damit wir diesen planen können.

Bitte bedenken Sie, dass aufgrund des Infektionsrisikos Mitarbeitende, die zu einer Risikogruppe für einen schweren Verlauf bei einer Corona-Infektion gehören, nicht in der Notfallbetreuung eingesetzt werden dürfen. Das Personal steht nicht in gewohntem Umfang zur Verfügung und muss zusätzlich die Herausforderungen der Schutzmaßnahmen, wie häufige Händehygiene meistern. Kinder können Abstandsregelungen nur bedingt einhalten und eine weitere Ausbreitung wird begünstigt.

Für Ihre derzeit schwierige Situation hat die Stadt großes Verständnis, bittet Sie aber, vor einer Anmeldung zur Notfallbetreuung gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber genau zu prüfen, ob eine Präsenzpflicht am Arbeitsplatz durch andere Maßnahmen vermieden werden kann.

Elternbrief zum reduzierten Regelbetrieb

Fragebogen zum reduzierten Regelbetrieb

Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadtverwaltung Mühlacker · Kelterplatz 7 · 75417 Mühlacker · Telefon 07041-876-10 · Telefax 07041-876-321 · stadt@muehlacker.de