1
2
3
4

Die Geschichte von Mühlhausen

Der Codex Laureshamensis vermerkt im Jahre 891 oder 892, dass ein gewisser Wolbrandt dem Kloster vier Hofgüter in Mulnhusen schenkt; wahrscheinlich handelt es sich dabei um unser Mühlhausen. Von den Ortsadligen, Ministerialen der Enzgaugrafen tritt 1120 ein Marquard von Mühlhausen auf. Im 13. Jahrhundert ist das Dorf reichsunmittelbar und bemüht sich in langen Prozessen, seine Reichsfreiheit zu behaupten. Kaiser Wenzel unterwirft jedoch 1381 das Dorf der Gerichtsbarkeit des Klosters Maulbronn.
Der schwelende Streit um die Reichsfreiheit mündet schließlich 1484 in einem Schiedsvertrag zwischen dem Kloster Maulbronn und Mühlhausen. 1508 verkauft Maulbronn den Ort an den Erbmarschall Thumb von Neuenburg. Kaiser Maximilian bestätigt den Verkauf in einem Lehnsbrief und bringt darin zum Ausdruck, dass Mühlhausen ein freies Reichsdorf war. Der Ort hatte 1 1/2 Soldaten zum Reichsheer zu stellen.

as Schloss wird 1566 erbaut. 1648 erwirbt Johann von Hohenfeld das Dorf. 1689 geht es durch Heirat an die Freiherren von Stein. Herzog Carl Eugen von Württemberg kauft 1785 das Dorf von den Stein´schen Töchtern. Damit ist auch der letzte beim Reichshofgericht in Wien angestrengte Prozess um die Reichsfreiheit zu Ende.

ie dem heiligen Albanus geweihte Kirche ist romanischen Ursprungs. Sie wird 1231 kirchenrechtlich dem Kloster Maulbronn unterstellt. 1458 und 1526 werden Umbauten im gotischen Stil vorgenommen, weitere 1759, 1772 und 1912.

Seit Jahrhunderten wird in den warmen Steillagen der Enzschleife Wein angebaut. Aufgrund der außergewöhnlich reichhaltigen Tier- und Pflanzwelt wurden 2012 sowohl die Felsengärten als auch der Kammertenberg (Richtung Lomersheim) als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Sie sind zugleich auch herrliche Kulissen für den beliebten Enztalradweg.

Mühlhausen ist seit 1972 ein Stadtteil von Mühlacker und zählt heute rund 1 000 Einwohner.

Das Wappen von Mühlhausen

DasWappen von Mühlhausen

Wappenbeschreibung
Schild geteilt, oben in silber ein wachsender roter Adler, unten in rot 3 silberne Schwanenhälse.

Flaggenfarben
rot - weiß (rot - silber)

verliehen
15.02.1956

 
Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadtverwaltung Mühlacker · Kelterplatz 7 · 75417 Mühlacker · Telefon 07041-876-10 · Telefax 07041-876-321 · stadt@muehlacker.de