1
2
3

Mühlackers Zukunft gemeinsam gestalten

Machen Sie mit, wenn es darum geht Mühlackers Zukunft gemeinsam zu gestalten! Seien Sie aktiv in den Zukunftswerkstätten in Dürrmenz, Enzberg, Großglattbach, Lienzingen, Lomersheim, Mühlacker und Mühlhausen (jeweils Link) dabei. Bringen Sie Ihre Ideen und Ihre Kreativität ein, wenn es um die Zukunft Mühlackers geht. Sammeln und entwickeln Sie zusammen mit anderen Maßnahmen und Handlungen für die bürgeraktive Weiterentwicklung Ihrer Stadt! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Haben Sie Interesse eine oder mehrere Zukunftswerkstätten als Co-Moderatoren zu unterstützen?

Über den aktuellen Stand des Projektes können sie sich in unserem Pressespiegel (Link) informieren.

Um was geht es beim Integrierten kommunalen Managementverfahren
„Familienfreundliche, bürgeraktive & demografiesensible Kommune“?

Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Immer mehr Menschen erreichen dank guter Gesundheitsversorgung ein höheres Lebensalter. Menschen aus aller Welt finden hier bei uns ihren neuen Lebensmittelpunkt. Die Ansprüche an Wohn- und Arbeitsumfeld ändern sich. Technologischer Fortschritt beeinflusst unsere Lebensbereiche. Das alles stellt eine kommunale Gemeinschaft vor neue Herausforderungen.

kommunales managementverfahren-bw

Die Stadt Mühlacker hat deshalb beschlossen, am Landesprojekt „Integriertes kommunales Managementverfahren – familienfreundliche, bürgeraktive und demografiesensible Kommune“ teilzunehmen. Dabei handelt es sich um ein Bürgerbeteiligungsprojekt. Gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohnern wird die aktuelle gesellschaftliche und demografische Situation in Mühlacker betrachtet und beraten, welche Themen für die Weiterentwicklung der Stadtgemeinschaft besonders wichtig sind. Zu diesen Themenschwerpunkten werden Ziele formuliert und konkrete Maßnahmen entwickelt, die Antworten auf die Herausforderungen des demografischen Wandels in unserer Stadt geben können.

Projektablauf:

Unter dem Motto „Mühlackers Zukunft gemeinsam gestalten“ wird in mehreren Arbeitsschritten ein Handlungskonzept entwickelt.

Projektablauf

Keine Einträge vorhanden

Zukunftswerkstatt Enzberg am Samstag, 21. Januar 2017

Wappen Enzberg

Samstag, 21. Januar 2017 von 10 bis 16 Uhr in der Hartfeldschule

Sie wohnen in Enzberg und haben Interesse sich aktiv in die Zukunftsgestaltung der Stadt Mühlacker einzubringen? Dann melden Sie sich gleich für die Zukunftswerkstatt an! Näheres zum Ablauf können Sie dem Flyer entnehmen.

Anmeldung

Flyer (pdf als Download)

Plakat (pdf als Download)

Kontakt

Logo Stadt Mühlacker

Projektleitung Stadt Mühlacker:
Anette Popp
07041-876195
gemeinsam@stadt-muehlacker.de

 
KVJS

Prozessbegleitung:
Christoph Weinmann
kontakt@christophweinmann.de

 
Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadtverwaltung Mühlacker · Kelterplatz 7 · 75417 Mühlacker · Telefon 07041-876-10 · Telefax 07041-876-321 · stadt@muehlacker.de